DGB-Index Gute Arbeit GmbH 

Seit 2007 koordiniert die DGB-Index Gute Arbeit GmbH die jährliche Repräsentativerhebung, beauftragt durch den DGB. Desweiteren begleitet sie wissenschaftlich die Umsetzung von Beschäftigtenbefragungen in Betrieben, Organisationen und Verwaltungen. Der DGB-Index Gute Arbeit stellt hierfür das Hauptinstrument für die Befragungen dar.

Report 2013 erschienen!

Der neue Report des DGB-Index Gute Arbeit für das Jahr 2013 zeigt, dass sich die Arbeitsqualität aus Sicht der Beschäftigten gegenüber dem Jahr 2012 nicht verbessert hat. Ein zentrales Problem ist weiterhin die hohe Arbeitsintensität. 60 Prozent der Befragten berichten, dass sie gegenüber dem Vorjahr mehr Arbeit in der gleichen Zeit erledigen müssen. Neben der Arbeitsintensität wird insbesondere die Einkommenssituation negativ bewertet. Besonders auffällig: Jeder Sechste Beschäftigte gibt an, sehr häufig oder oft außerhalb der eigentlichen Arbeitszeit unbezahlt für den Betrieb zu arbeiten.

Der Report kann beim DGB-Bestellservice als Papierversion bestellt oder als PDF-Datei heruntergeladen werden. Der Link auf die Seiten des Bestellservice findet sich in der Rubrik "Bestellformular".
Ein PDF-Download des neuen Reports findet sich auch auf dieser Seite unter "Veröffentlichungen - Publikationen".

Repräsentativerhebung 2014 gestartet

Der DGB-Index Gute Arbeit ist ein wissenschaftlich fundiertes Instrument zur Erfassung der Arbeitsbedingungen. Seit 2007 wird mit dem DGB-Index Gute Arbeit einmal jährlich bundesweit die Arbeitsqualität gemessen. Zurzeit wird in Zusammenarbeit mit dem Umfragezentrum Bonn (http://www.uzbonn.de/blog/2276/dgb-index-gute-arbeit-2/) der DGB-Index Gute Arbeit 2014 erhoben. Hierfür werden zufällig ausgewählte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus allen Regionen, Branchen, Einkommensgruppen und Beschäftigungsverhältnissen telefonisch zu ihrer Sicht auf die Arbeitsbedingungen befragt. Die Befragung wird voraussichtlich bis April 2014 andauern.


Die Richtlinien des Datenschutzes werden bei der Befragung selbstverständlich eingehalten. Die Aussagen der Befragten werden ausschließlich in anonymisierter Form ausgewertet und es sind keine Rückschlüsse auf die Person möglich.


Wir bedanken uns für Ihre Bereitschaft, an der Erhebung 2014 teilzunehmen!




Urheberrecht und Copyright

Der DGB-Index Gute Arbeit sowie alle entwickelten wissenschaftlichen Instrumente der DGB-Index Gute Arbeit GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Der Name DGB-Index Gute Arbeit unterliegt dem Markenschutz.